Pflege & Zukunft

Zahngesund mit Ätherischen Ölen.

Die Zahnpflege mit der Zahnpasta

Wie mit der "Röntgenblick-Methode" zu erkennen war, legt sich bei der Reinigung der Zähne mit einer schäumenden Zahnpaste dieser Schaum (Tenside = Netzmittel) als Isolierschicht über die Zähne und über die Schleimhaut, womit nicht nur eine angedachte Wirkung möglicher Inhaltsstoffe verhindert wird, sondern das isolierte Zahnfleisch kann mit Schwellung, Rötung und anschließender Blutung reagieren.

Sollten sich trotzdem anstelle von Calciumionen Fluoridionen im Zahn einlagern, würde dies eine Schwächung des Zahnes bis zu 100 % verursachen. Eine tensidfreie (nicht schäumende) Zahnpaste ist auf jeden Fall vorzuziehen. Ist auch diese nicht zur Hand, helfen Zahnbürste und klares Wasser ebenfalls.

Die Lebensenergie von überkronten Zähnen: Weiterhin zeigte sich mit der "Röntgenblick-Methode", dass überkronte Zähne Gefahr laufen, bis zu 90% ihrer Lebensenergie zu verlieren. Hier bietet sich die Arbeit mit den Heilenden Ölen an, wie auch die Arbeit mit der Umwandlung der Materie nach Grabovoi®.

Eine weitere Beobachtung mit dem Röntgenblick war, dass die Wiederbelebung der natürlichen Zähne Sinn macht. Es konnte beobachtet werden, dass die Schmelzqualität des Zahnes im Vergleich zu vor fünf Jahren auf unter 20% gefallen ist.

Lösung! Hier bieten die 100% Reinen Essenzen, in deren Produktreihe sich eine tensidfreie Zahnpaste und ein hochwirksames Mundwasser befindet, hervorragende Möglichkeiten, die Zähne lebenslang zu erhalten."

Bericht von Bernd Kreye, Zahnarzt, Warmensteinach

Katalog, Preise und Bestellen